[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Oberneisen.

Ankündigungen; Herzliche Einladung! :

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 05.02.2019

OBERNEISEN | Aufgrund hoher anstehender Reparaturen am vorhandenen Mannschaftstransportfahrzeug der Feuerwehr Oberneisen plant der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges.

Veröffentlicht am 03.02.2019

Erfahrene und junge Köpfe bilden Liste, die auf Zukunft setzt

ALLENDORF. Der 41-jährige Kreisvorsitzende Mike Weiland (Kamp-Bornhofen) führt die SPD in die Kreistagswahl. Er kann dabei auf seine große politische Erfahrung bauen, in der er sich seit 1998 bis heute aktiv unter anderem auf Gemeindeebene als Erster Beigeordneter, als Fraktionsvorsitzender im Verbandsgemeinderat Loreley sowie im Kreistag und der Kreis-SPD in verschiedenen Funktionen verantwortlich zeichnet. Ihm folgen zahlreiche, ebenso kompetente und bekannte Persönlichkeiten aus dem gesamten Kreisgebiet: Gisela Bertram (Nievern, Erste Kreisbeigeordnete), SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzender Carsten Göller (Eschbach), Gabi Laschet-Einig (Vorsitzende SPD Lahnstein), Michael Schnatz (Diez, Bürgermeister), Evelin Stotz (Bürgermeisterkandidatin Aar-Einrich), der Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff (Allendorf) sowie Uwe Bruchhäuser (Bad Ems, Bürgermeister). Auch Günter Kern (Weisel, Staatssekretär) und Karl Peter Bruch (Nastätten, ehemaliger stv. Ministerpräsident) sind auf der Kreistagsliste vertreten.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 21.01.2019

Zur Klausurtagung des Vorstandes am Dienstag, dem 29.01.2019 um 20:00 Uhr lädt die SPD Oberneisen alle Vorstandsmitglieder herzlich ein.

Veröffentlicht am 14.01.2019

So sieht er aus bevor er zerkleinert wird - der Lebkuchen für die Brockselsupp.

OBERNEISEN | Mit dem traditionellen Branntweinsuppe - Essen startete die SPD Oberneisen ins neue Jahr. In gemütlicher und geselliger Runde erlebten die Mitglieder gemeinsam mit Ortsbürgermeister Peter Pelk einen kurzweiligen Abend. Seit 29 Jahren treffen sich die Oberneiser Sozialdemokraten jeweils am ersten Freitag des neuen Jahres zum Branntweinsuppe-Essen.

Veröffentlicht am 13.01.2019

Für den Umbau sowie die Erweiterung mehrerer Schulgebäude und Sporthallen im Rhein-Lahn-Kreis stellt das Land 1.370.000 Euro zur Verfügung. „Besonders freuen wir uns, dass verschiedene Schulen neu in das Programm aufgenommen worden sind: So profitieren in der Stadt Lahnstein, sowie in den Verbandsgemeinden Nastätten und Bad Ems insgesamt vier weitere Schulen von der Förderung“, betonten die beiden Landtagsabgeordneten Jörg Denninghoff und Roger Lewentz (beide SPD) sowie SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland. „Mit den Landesmitteln wird die örtliche Schullandschaft gestärkt. Die Lernbedingungen der Schülerinnen und Schüler sowie die Arbeitsbedingungen der Lehrkräfte werden verbessert. Das Land leistet damit einen wertvollen Beitrag, so dass die Kommunen als Schulträger anstehende Bauvorhaben umsetzen können.“

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 10.01.2019

OBERNEISEN | Für 2019 plant der Ortsverein ein umfangreiches Programm mit vielen interessanten Aktivitäten.

Veröffentlicht am 27.12.2018

OBERNEISEN | Der Oberneiser Bote 05-2018 ist erschienen. Unter Downloads können Sie auch ältere Ausgaben laden.

Veröffentlicht am 21.12.2018

Mit dem traditionellen Branntweinsuppe-Essen am Freitag, dem 11. Januar 2019, um 20 Uhr in der Gaststätte “Zum Burgfelsen“ in Oberneisen startet die SPD Oberneisen ins neue Jahr 2019.

Zum Branntweinsuppe-Essen lädt die SPD Oberneisen alle Mitglieder mit Partner(in) recht herzlich ein.

Veröffentlicht am 19.12.2018

Ankündigungen; Jugendpreis Verleihung 2019 :

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 16.12.2018

OBERNEISEN | Großer Beifall brandete auf als der Preisträger feststand. Das Bücherei Team ist Träger des Oberneiser Bürgerpreises 2018.

Nach der erstmaligen Verleihung des Oberneiser Bürgerpreises im letzten Jahr an die Nesen Bau hatte die Oberneiser SPD wieder den Bürgerpreis ausgelobt, um Gruppen oder Personen, die sich in besonderem Maße für die Gemeinde einbringen mit einem Preis auszuzeichnen.

Veröffentlicht am 16.12.2018

Die dringend notwendige Rheinvertiefung zwischen Mainz und St. Goar soll frühestens 2027 beginnen. Dies geht aus einer Kleinen Anfrage im rheinland-pfälzischen Landtag hervor. Grund für den späten Beginn der Maßnahmen sind fehlende Ingenieure beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt des Bundes. „Die SPD Rhein-Lahn fordert deshalb vom hierfür zuständigen CSU-geführten Bundesverkehrsministerium mit Andreas Scheuer an der Spitze, dass alle notwendigen Vorkehrungen getroffen werden, um die Rheinvertiefung schneller zu realisieren“, so SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland. Pressereferent Khalid Rasul (Lahnstein) ergänzt: „Es handelt sich hierbei um dasselbe Ministerium, das die Menschen im Mittelrheintal auch auf eine Ausweichstrecke für den Güterschienenverkehr warten lässt“.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 11.12.2018

- Zum Seitenanfang.