[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Oberneisen.

Veranstaltungen; 27.Forum Oberneisen :

27. Forum Oberneisen

Am 27.11.2019 um 19:00 findet zum 27. Mal das Oberneiser Forum im Evangelischen Gemeindehaus statt.

Dieses Jahr werden wir uns zusammen mit unserem Referenten Hr. Stephan Pauly, Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Rhein-Mosel, dem Thema ÖPNV widmen.

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen und einen Informativen Abend mit hoffentlich großer Beteiligung.

Euer SPD Vorstandsteam

 

Veröffentlicht am 06.11.2019

Mit einem herausragenden Ergebnis von 100% bestätigten die Delegierten ihren neuen und alten Vorsitzenden im Bürgerhaus in Nastätten. Für Mike Weiland war dies die dritte Wiederwahl. Zu Gast war neben Lokal- und Landespolitikern auch SPD-Landesvorsitzender Roger Lewentz, der die Delegierten begrüßte und auf den Kreisparteitag einstimmte. Für Weiland bedeutet das starke Wahlergebnis nicht nur, in allen Teilen des Kreises ein großes Vertrauen der Genossen zu genießen. Er betrachtet es auch als Auftrag, künftig weiter mit ganzer Kraft für die Ziele der SPD im Kreis zu kämpfen. „Es ist für die SPD Anspruch und Verpflichtung, als Kümmerer für die Region da zu sein und gestaltende Politik zu betreiben“, so Mike Weiland.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 05.11.2019

Aufgrund der immer akuter werdenden mangelnden Versorgung mit Hausärzten im Rhein-Lahn-Kreis, aktuell insbesondere im Bereich der Verbandsgemeinden Nastätten und Loreley, hat der SPD-Kreisvorsitzende Mike Weiland nun bei einem Gespräch mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler in Mainz, an dem auch die beiden Landtagsabgeordneten Roger Lewentz und Jörg Denninghoff teilnahmen, eine Resolution übergeben. Diese war wenige Tage zuvor beim SPD-Kreisparteitag einstimmig verabschiedet worden und beinhaltet klare Forderungen an die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur Sicherstellung der Gesundheitsversorgung durch Ärzte und Kliniken. „Gemeinsam mit den Menschen, die derzeit auch eine Online-Petition zur Bekämpfung des Ärztemangels im ländlichen Raum auf den Weg gebracht haben, möchte die SPD mit der Resolution diesen den Rücken stärken, aber auch gleichzeitig ihrem Unmut Ausdruck verleihen“, so Mike Weiland.
 

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 04.11.2019

Aufgrund der immer akuter werdenden mangelnden Versorgung mit Hausärzten im Rhein-Lahn-Kreis, aktuell insbesondere im Bereich der Verbandsgemeinden Nastätten und Loreley, hat der SPD-Kreisvorsitzende Mike Weiland nun bei einem Gespräch mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler in Mainz, an dem auch die beiden Landtagsabgeordneten Roger Lewentz und Jörg Denninghoff teilnahmen, eine Resolution übergeben. Diese war wenige Tage zuvor beim SPD-Kreisparteitag einstimmig verabschiedet worden und beinhaltet klare Forderungen an die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur Sicherstellung der Gesundheitsversorgung durch Ärzte und Kliniken. „Gemeinsam mit den Menschen, die derzeit auch eine Online-Petition zur Bekämpfung des Ärztemangels im ländlichen Raum auf den Weg gebracht haben, möchte die SPD mit der Resolution diesen den Rücken stärken, aber auch gleichzeitig ihrem Unmut Ausdruck verleihen“, so Mike Weiland.
 

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 04.11.2019

Bei einem Gespräch mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) auf Einladung des SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland in Kestert gemeinsam mit Vertretern der SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion Loreley hat der Kreisvorsitzende die KV aufgefordert, kurzfristig eine 10-Jahres-Planung zur Sicherstellung der Ärztlichen Versorgung im Kreis zu erarbeiten und auf den Tisch zu legen. „Immer mehr Praxisschließungen und mehrere Tausend Patienten ohne Hausarzt in unmittelbarer Nähe, die derzeit gerade im Mittelbereich St. Goarshausen, dem die Verbandsgemeinden Nastätten und Loreley angehören, müssen die KV zum schnellen Handeln zwingen“, so die klare Aufforderung von Weiland an die KV, endlich spürbar tätig zu werden.

50 % der Hausärzte im Kreis sind 60 Jahre und älter; 12 % davon sogar über 70 Jahre alt. Mike Weiland sieht hier die KV in der Pflicht: „Es ist schließlich absehbar, dass aufgrund der Altersstruktur der Hausärzte im Rhein-Lahn-Kreis in den kommenden Jahren eine noch größere Bugwelle der Unterversorgung auf die Menschen zurollt.“ Hier muss man über Verbandsgemeindegrenzen hinweg agieren. Es könne auch nicht sein, dass mehr und mehr ein Bieterwettbewerb zwischen den Gemeinden und Städten unter dem Motto ‚Welche Kommune kann interessierten Hausärzten die höchste finanzielle Unterstützung bieten?‘ entstehe. Die Kommunen sind alle nicht auf Rosen gebettet.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 27.10.2019

Ankündigungen; Wald-Konferenz :

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 27.10.2019

Pressemitteilung; SPD-Fraktion im VG-Rat Loreley :

Fraktionsvorsitzender Mike Weiland: SPD hat Prüfung zur ganzjährigen Anbindung des Loreley-Plateaus an den ÖPNV angestoßen

Bislang war das Loreley-Plateau nur vom 30. März bis 31. Oktober eines jeden Jahres in den ÖPNV eingebunden, so dass in der übrigen Zeit keine Gäste mit dem Bus von St. Goarshausen zum Besucher-Zentrum oder zurück fahren können. Dies wird sich dank des Einsatzes von SPD-Fraktionschef im Verbandsgemeinderat Loreley Mike Weiland wohl künftig ändern. „Wer einen ganzjährigen Betrieb in der verbandsgemeindeeigenen Gastronomie auf den Weg bringen will, muss auch dafür sorgen, dass neben dem Pkw- auch der Busverkehr gewährleistet wird“, so Mike Weiland.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 20.10.2019

Jörg Denninghoff, heimischer SPD-Landtagsabgeordneter, ist auf seiner HerbstDörfertour in der Gemeinde Flacht in der Verbandsgemeinde Aar-Einrich zu Besuch. Am Montag, den 4. November 2019, begrüßt ihn der neu gewählte Ortsbürgermeister Timo Schneider um 17:00 Uhr im Rathaus. Denninghoff freut sich auf einen regen Austausch mit den Mitgliedern des Gemeinderates, interessierten Bürgerinnen und Bürgern und den Vereinsvertretern, die alle herzlich zu der Veranstaltung eingeladen sind.

„Politik vor Ort“ und „Politik für die Menschen der Region“ das sind Jörg Denninghoffs Leitlinien für seine Arbeit als Landtagsabgeordneter. Er will sich in Flacht über die Projekte der Gemeinde informieren, aber auch wissen, „wo der Schuh drückt“. Denninghoff ist selbst seit 20 Jahren ehrenamtlich in der Kommunalpolitik aktiv. In seiner Heimatgemeinde Allendorf ist er Mitglied des Gemeinderates und war 10 Jahre lang auch Beigeordneter.

Möchten auch Sie für Ihre Heimatgemeinde einen Termin mit dem Landtagsabgeordneten Jörg Denninghoff vereinbaren, dann wenden Sie sich bitte per Mail an buero@denninghoff.org oder telefonisch an das Bürgerbüro Jörg Denninghoff: 06486-9045770 (Mo.-Fr. 8:00 bis 12:00 Uhr).

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 20.10.2019

Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Saal des Landgashofes Liebeneck in Osterspai, denn das Interesse der im Karneval und in der Brauchtumspflege aktiven Vereine, Privatgruppen und Gemeinden in der Verbandsgemeinde Loreley und im Rhein-Lahn-Kreis an Informationen war groß. Sie alle waren der Einladung der SPD um deren Fraktionsvorsitzenden im VG-Rat Loreley und Kreisvorsitzenden Mike Weiland gefolgt, um sich über die Auflagen für Karnevals- und Festwagen bei Brauchtumsumzügen zu informieren. „Uns ist es sehr wichtig, die Ehrenamtlichen wo es nur geht zu unterstützen und ihnen fachkundige Hilfe anzubieten, denn das Ehrenamt hält unsere Gesellschaft zusammen“, so Mike Weiland.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 08.10.2019

Die medizinische Versorgung der Menschen in unserer Region steht vielfach im Blickfeld kommunalpolitischer Debatten. Häufig wird dabei vom Mangel an Haus- und Fachärzten berichtet und überlegt, was getan werden muss. Um den Blick in der Diskussion zu weiten, hat die SPD-Kreistagsfraktion mit Vertretern der SPD in der VG Nastätten die Amts-Apotheke in Nastätten besucht. Apothekerin Theresa Minor begrüßte die Gäste und erläuterte auf einem Rundgang die Arbeit in der Traditionsapotheke. Minor hat die Leitung der Apotheke im Sommer von ihrem Vater Rainer Dreis übernommen. Ins Auge gefallen sind die Erweiterung der Apotheke aus dem Jahr 2015 und das automatische Medikamentenlager mit dem Namen „Rowa Vmax“. Hier werden einzelne Packungen vollautomatisch eingelagert und auf Anforderung direkt hinter dem Tresen ausgeworfen

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 05.10.2019

Zu ihrem diesjährigen Kreisparteitag lädt die SPD Rhein-Lahn um ihren Kreisvorsitzenden Mike Weiland am Samstag, 26. Oktober 2019, um 10.00 Uhr, ihre von den Ortsvereinen gewählten Delegierten und alle interessierten Mitglieder ins Bürgerhaus nach Nastätten ein.

Nach der Konstituierung des Parteitages dankt die SPD den mit der Kommunalwahl ausgeschiedenen Kreistagsmitgliedern für deren Engagement und verabschiedet sie aus den Reihen der aktiven Fraktion. Neben dem Bericht des Kreisvorsitzenden Mike Weiland, des Kreistagsfraktionsvorsitzenden Carsten Göller, des Schatzmeisters Heiko Scheib und der Kassenprüfer stehen nach der Aussprache Vorstandsneuwahlen an. Ebenso werden Vertreterinnen und Vertreter für den Landesparteirat, den Landesparteitag und Regionalkonferenzen gewählt. Weiterhin stehen Antragsberatungen auf der Tagesordnung.

Die Veranstaltung ist parteiöffentlich. Alle Mitglieder der SPD aus dem Rhein-Lahn-Kreis sind herzlich willkommen.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 05.10.2019

Ende Oktober sollen die Arbeiten an der Kreisstraße 67 von Friedrichssegen nach Frücht beendet sein. Die SPD um ihren Kreisvorsitzenden Mike Weiland und dessen Vorgänger und heutigen Landrat Frank Puchtler sowie der Landtagsabgeordnete Roger Lewentz haben das Projekt über viele Jahre hinweg begleitet und immer wieder Gespräche geführt, wenn es irgendwo geklemmt oder die Bürgerinnen und Bürger die Geduld verloren haben. Denn viele behördliche Schritte mussten erledigt werden, bevor mit dem Bau am 18. September letzten Jahres begonnen werden konnte. „Das Ergebnis kann sich schon jetzt mehr als sehen lassen, obwohl die Arbeiten noch nicht ganz abgeschlossen sind“, betonen Mike Weiland und Roger Lewentz. Bei aller Planungszeit sei es nun abschließend das Ergebnis, das zähle, denn für die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer sei der Ausbau lange überfällig gewesen.

 

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 30.09.2019

- Zum Seitenanfang.