[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Oberneisen.

Homepage der SPD Oberneisen :


Dominik Dech, Vorsitzender

Herzlich Willkommen! Auf unserer Internetseite finden Sie Informationen über unseren Ortsverein, die Schwerpunkte unserer politischen Arbeit und die Menschen, die für die sozialdemokratische Politik stehen. Ihr Dominik Dech, Vorsitzender

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

hiermit lade ich euch als Mitglieder des SPD Ortsvereins-Oberneisen/Netzbach

am Mittwoch, 04.12.2019 um 19 Uhr

in die Gaststätte „Zum Burgfelsen“ Oberneisen

ein. Als Tagesordnung wird vorgeschlagen:

 

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Jahresrückblick

     a) Kommunalwahlen

     b) Gemeinderat Oberneisen und Netzbach

     c) Veranstaltungen

3. Ausblick

4. Verschiedenes 

5. Schlusswort

 

Mit besten Grüßen,

Dominik Dech

(1.Vorsitzender SPD Ortsverein Oberneisen/Netzbach)

Veröffentlicht am 27.11.2019

Veranstaltungen; 27.Forum Oberneisen :

27. Forum Oberneisen

Am 27.11.2019 um 19:00 findet zum 27. Mal das Oberneiser Forum im Evangelischen Gemeindehaus statt.

Dieses Jahr werden wir uns zusammen mit unserem Referenten Hr. Stephan Pauly, Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Rhein-Mosel, dem Thema ÖPNV widmen.

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen und einen Informativen Abend mit hoffentlich großer Beteiligung.

Euer SPD Vorstandsteam

 

Veröffentlicht am 06.11.2019

OBERNEISEN | Zum Burgfest im 731. Jahrestag der Oberneiser Burgmauer unter dem Motto "200 Jahre Dom des Aartals" pilgerten viele Gäste aus Nah und Fern hoch zur im Jahre 1288 von Ritter Markolf von Nesen erbauten Burg, um bei bestem Wetter mit attraktivem Programm zu feiern.

Veröffentlicht am 14.07.2019

OBERNEISEN | Auf zum traditionellen Burgfest nach Oberneisen heißt es wieder am Samstag, dem 29.Juni 2019.

Zum Fest an der Burgmauer in Oberneisen mit musikalischer Weinprobe lädt das Oberneiser Burgfest-Team alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Die Burg wurde vor 731 Jahren von Ritter Markolf von Nesen erbaut und steht in direkter Nähe zur Rundkirche, dem Dom des Aartals, die in diesem Jahr ihr 200 jähriges Jubiläum feiert.

Das Burgfest im Jubiläumsjahr der Rundkirche beginnt mit dem traditionellen Festgottesdienst unter Leitung von Dekan i.R. Hans-Otto Rether und Mitwirkung des Posaunen- und Kirchenchores um 18.00 Uhr an der Burgmauer.
Danach startet die Musikalische Weinprobe mit Liedbeiträgen von Chören aus unserer Heimat. Zwischen den Liedblöcken präsentiert Winzer Friedel Becker von der Winzergenossenschaft Loreley kostenfrei leckere Weinproben.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Kirche statt.

Veröffentlicht am 19.06.2019

Zur Sitzung des Vorstandes der SPD Oberneisen am Dienstag, 25. Juni 2019 um 20:00 Uhr in der Gaststätte „Zum Burgfelsen“ in Oberneisen lädt die SPD Oberneisen recht herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Aktuelles
2. Vorbereitung Mitgliederversammlung
3. Jahresprogramm
4. Verschiedenes

Veröffentlicht am 10.06.2019

OBERNEISEN | Für dreißig Jahre Mitgliedschaft in der SPD wurde David Schmidl von der Oberneiser SPD geehrt.

Ortsvereinsvizevorsitzender Uwe Meckel überreichte die vom SPD-Bundesvorstand und dem Landesvorsitzenden Roger Lewentz unterschriebene Ehrenurkunde der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und bedankte sich für die langjährige treue Verbundenheit zur Sozialdemokratie mit der Ehrennadel.

Für die Zukunft wünscht die Oberneiser SPD ihrem Jubilar alles Gute und viel Gesundheit.

Veröffentlicht am 02.06.2019

OBERNEISEN | Die SPD in Oberneisen feiert in diesem Jahr ihren 55. Geburtstag. In der Aargemeinde engagiert sich der Ortsverein seit seiner Gründung im Jahre 1964 für die Weiterentwicklung des Dorfes unter der Leitlinie: „Unser Dorf hat Zukunft“ und pflegt ein aktives Vereinsleben zum Wohle der Dorfgemeinschaft.

Veröffentlicht am 15.04.2019

OBERNEISEN | Die weitere Ortsentwicklung war Schwerpunkt der Ortsbegehung der Oberneiser SPD mit Ortsbürgermeister Peter Pelk. Am Ausgangspunkt an der Turnhalle in Oberneisen startete die Ortsbegehung unter der Teilnahme der Aar-Einrich- SPD Vorsitzenden Evelin Stotz und des Landtagsabgeordneten Jörg Denninghoff.

Veröffentlicht am 28.03.2019

Pressemitteilung; Herzliche Einladung! :

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 14.10.2020

Warnender Fachvortrag des Revierförsters Martin Janner

„Die Lage ist ernst“ - so lautet die Botschaft von Revierförster Martin Janner, der im Bereich der Verbandsgemeinde Nastätten tätig ist, an die Teilnehmer der 60-Minuten SPD-Veranstaltung des Kreisverbands Rhein-Lahn in Nastätten. Auch Landtagsabgeordneter Jörg Denninghoff und Pauline Sauerwein, Vorsitzende des SPD-Gemeindeverbands Nastätten, waren der Einladung gefolgt, um Eindrücke für ihre politische Arbeit zu gewinnen. „Der Wald ist in vielerlei Hinsicht von großer Bedeutung für die Menschen im Rhein-Lahn-Kreis. Neben umweltpolitischen Faktoren hängen am Wald auch viele Arbeitsplätze, die es zu sichern gilt. Die sehr heißen Sommer der letzten Jahre geben uns daher Anlass, uns diesem Thema verstärkt zu widmen“, so SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland.

In einem lebendigen Fachvortrag berichtete Martin Janner vom klimatischen Strukturwandel und den damit verbundenen Herausforderungen unserer Wälder. Temperaturrekorde häufen sich und die Trockenheit der letzten Jahre war sehr hoch. Laut Janner gab es in den letzten zwei Jahrzehnten rund 20% weniger Niederschlag. Die Folgen sind immens: Jungbäume verdursten, das Laub der Bäume fällt teilweise schon im September und der schädliche Borkenkäfer breitet sich rasant aus. Für Fichten sieht der Revierförster schon keine Zukunft mehr in deutschen Wäldern. Diese werden bei der Wiederaufforstung nicht mehr berücksichtigt. Auch den Buchenbeständen droht ein ähnliches Schicksal. Zudem warnt Martin Janner nicht nur vor den ökologischen Folgen des Waldsterbens. Durch die schnell steigende Anzahl an toten Bäumen ist es für die Forstbetriebe schwieriger geworden, diese rechtzeitig zu fällen, bevor Waldbesucher in Lebensgefahr geraten. Auch wirtschaftlich sind die Konsequenzen groß: Die fundamentale Veränderung des Waldes führt zu immensen Problemen für Forstbetriebe. Mehraufwendungen, Kosten für Wiederaufforstung und der Preisverfall für Holz führen zu Liquiditätsengpässen und Vermögensverlusten bei den Waldbesitzern. Den Gesamtschaden schätzt das Umweltministerium auf einen hohen zweistelligen Millionenbetrag, der stetig anwächst.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 04.10.2020

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.