[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Oberneisen.

Im Niederlahnsteiner Gewerbegebiet an der Koblenzer Straße tut sich Einiges:

Zwei neue große Lebensmitteldiscounter, eine Großbäckerei mit Lebensmittelmarkt, neue Zufahrtsstraßen zu den einzelnen Märkten - Auto-, Rad- und Fußgängerverkehre sowie der ÖPNV müssen unter einen Hut gebracht werden. Das gilt auch für die Zu- und Abfahrten zum immer größer werdenden Gewerbegebiet. Bei einem Ortsbesuch erläuterte die örtliche SPD  dem Kreisvorsitzenden Mike Weiland sowie weiteren Kreistagskandidatinnen und -kandidaten die Pläne und begrüßt die positive Entwicklung. Jedoch sind auch noch einige offene Punkte zu klären. Vor allem wünschen sich die Lahnsteiner Aktiven, dass die neuen Märkte auch die Barrierefreiheit im Blick halten.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 21.02.2019

Am 07. Februar 2019 bekam auf Anregung von Jörg Denninghoff, MdL die hiesigen SPD-Kreistagsfraktion zusammen mit interessierten Mitgliedern des SPD-Gemeindeverbands Nastätten die Gelegenheit zur Betriebsbesichtigung der Fa. Heymann Nastätten.

Die derzeitigen Geschäftsführer Thomas, Heinz und Andreas Heymann stellten das bereits 1934 gegründete Unternehmen mit seinen vier Betriebszweigen der Gebr. HEYMANN GmbH und derzeitig über 115 Mitarbeitern in einer gelungenen Präsentation vor. Interessiert verfolgten die Gäste die Geschichte des Unternehmens, das nach dem Krieg das bloße Maler- und Lackiererhandwerk um die Autolackiererei und im Zuge dessen auch die Werbetechnik ergänzte. Heute erstreckt sich der Tätigkeitsbereich des Unternehmens von den ursprünglichen über KFZ- Lackierung und Karosserie bis zu Bus und LKW.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 21.02.2019

Die SPD im Rhein-Lahn-Kreis um deren Kreisvorsitzenden Mike Weiland dankt Günter Kern, Staatssekretär in Mainz, der am 1. März 2019 in den Ruhestand verabschiedet wird, von ganzem Herzen für dessen besonderes Engagement. Staatsminister Roger Lewentz würdigte jetzt die großen Verdienste des scheidenden Staatssekretärs, respektiert aber die gesundheitliche Situation von Günter Kern.

Günter Kern habe sich als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley (1991-2003), als Landrat des Rhein-Lahn-Kreises (2003 - Januar 2014) und seit 1. Februar 2014 als Staatssekretär stets für die Belange der Kommunen in Rheinland-Pfalz eingesetzt, so Roger Lewentz. SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland zollt dem beliebten Politiker großen Respekt: "Günter Kern kann auf eine sehr erfolgreiche Arbeit und eine absolut beispielhafte berufliche Vita zurückblicken, in der Fleiß und Bürgernähe, vor allem der Blick für die Menschen im Rhein-Lahn-Kreis stets im Mittelpunkt standen." Der SPD-Kreisverband sei ihm daher sehr dankbar, dass er für die Kandidatur bei der Kreistagswahl nun als bald frischgebackener Ruheständler zur Verfügung stehe. "Das freut viele Menschen im Kreis", ist sich Mike Weiland sicher. Roger Lewentz dankt Günter Kern für das gute Miteinander und wünscht ihm alles Gute für den Ruhestand im Kreise seiner Familie.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 21.02.2019

Seit 1973 kann die Stadt am Rhein-Lahn-Eck von Fördermitteln des Bundes und des Landes profitieren. 16,27 Mio. Euro sind bis 2010 geflossen. Für die SPD vor Ort und im Kreis ist klar: Die Förderung muss Fortbestehen, um die Entwicklung der Stadt Lahnstein als Kleinstadt, aber auch als wichtigen Wirtschaftsstandort im Rhein-Lahn-Kreis positiv zu begleiten. Zu den bisher abgeschlossenen Projekten zählen unter Anderem die Freilegung des „Alten Rathauses“, die Niederlegung des alten Hotels „Einhorn“ als Ordnungsmaßnahme, sowie die Vorplatzgestaltung der Johanneskirche. „Viele wichtige Projekte wurden bereits erfolgreich durchgeführt. Jetzt heißt es, weitermachen und im Hinblick auf die BUGA 2029 Lahnstein zu einer attraktiveren Stadt gestalten“, so SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 16.02.2019

Im Welterbetal darf es keine Zweiklassen-Gesellschaft unter Pendlern geben

Der SPD-Kreisvorsitzende Mike Weiland hat sich jetzt an Geschäftsführer Stephan Pauly vom Verkehrsverbund Rhein-Mosel mit der Bitte gewandt, eine Verbesserung des ÖPNV auf der rechtsrheinischen Rheingaulinie in den späten Abendstunden sowie im länderübergreifenden Tarifsystem zu erzielen. „Wenn wir mehr Menschen dazu bewegen wollen, den ÖPNV zu nutzen, müssen wir ihn auch an einigen Stellen noch entsprechend attraktiver machen und diese Verbesserungen dann auch intensiv bewerben, dass sie sich wirtschaftlich zeigen“, so Mike Weiland gegenüber Stephan Pauly.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 16.02.2019

Ankündigungen; Herzliche Einladung! :

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 14.02.2019

Der SPD – Ortsverein Miehlen und Umgebung hatte alle Teilnehmer der SPD-Liste für den Miehlener Gemeinderat am 28. Januar 2019 ins Gasthaus „Lindenhof“ nach Miehlen eingeladen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Michael Sauerwein stellten sich die Kandidaten vor:

v.l.n.r. Jörg Winter, Heike Winter, Rebecca Cloos, Oliver Röhrig, Michael Sauerwein, Daniel Sauerwein, Barbara Schwank, Marcel Schwank, Kevin Winter, Rudolf Minor, Richard Trenk, Jörg Eifler

Nicht auf dem Bild: Martin Wolf, Christian Schmidt, Markus Schwank, Jan Sniehotta

„Wir können den Miehlener Bürgern eine Kandidatenliste aus bewährten Kommunalpolitikern, wie auch aus jungen Nachwuchskandidaten vorstellen“, erklärte Rudolf Minor.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 14.02.2019

Im Rahmen ihrer Reihe „SPD vor Ort“ hat die SPD-Kreistagsfraktion um Carsten Göller (Eschbach) gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler das Goethe-Gymnasium in Bad Ems besucht. Schulleiter Joachim Baldus begrüßte die Fraktionsmitglieder und den Landrat gemeinsam mit seinen beiden Stellvertretern, dem Vorsitzenden des Personalrates und dem Vorsitzenden des Schulelternbeirates. Im Rahmen eines Fachgesprächs und auf einem Rundgang durch die Schule haben die Vertreter der Schule und die Kreispolitiker aktuelle Schulthemen diskutiert, die technische Ausstattung der Schule in den Blick genommen sowie bauliche Fragen erörtert.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 09.02.2019

Landrat Frank Puchtler und SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland stellten Weg vor

Geht es nach dem Willen der SPD um deren Kreisvorsitzenden Mike Weiland und Landrat Frank Puchtler, so soll der Rhein-Lahn-Kreis in den kommenden Jahren im Breitbandausbau zum Gigabit-Kreis und damit erneut zum Pilotprojekt im gesamten Land werden. Im Rahmen der erfolgreichen Reihe "60 Minuten SPD" stellten die beiden SPD-Politiker in Osterspai auf Einladung der Vorsitzenden der SPD Loreley, Theresa Lambrich, jetzt die hierzu erforderlichen weiteren Schritte vor. Mike Weiland betont: "In der Kreispolitik müssen wir jeden Tag aufs Neue dafür sorgen, dass wir gegenüber den Oberzentren wie Koblenz auch im ländlichen Bereich für gleichwertige Lebensverhältnisse kämpfen. Einer der zahlreichen Faktoren ist hier der Breitbandausbau und da sind wir Vorreiter im Land."

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 08.02.2019

Austausch mit Landrat Frank Puchtler, dem SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland und Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz

Bei der nächsten Ausgabe von „60 Minuten SPD“ wird sich alles um die Investitionen des Rhein-Lahn-Kreises in den Bereichen Sport & Bildung drehen. Auf Einladung der Gemeindeverbandsvorsitzenden und Bürgermeisterkandidatin der SPD Aar-Einrich, Evelin Stotz und des SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland wird Landrat Frank Puchtler aus seiner Sicht über die anstehenden Projekte und Maßnahmen berichten. Gerade in Katzenelnbogen, wo die Umsetzung des Sporthallensanierungsprogramms als erstes auf den Weg gebracht werden konnte, sollen die weiteren Vorhaben vorgestellt werden. „Für die SPD im Rhein-Lahn-Kreis gehören die Bereiche Bildung und Sport zu den wichtigsten Bereichen, weil sie Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen erfolgreichen Weg ins Leben ebnen“, so Mike Weiland. „Gerade mit Blick auf Katzenelnbogen, dem Startpunkt des Hallensanierungsprogramms des Kreises zeigt sich, dass dieses Programm wichtig für Schulen, Vereine und Verbände ist“, betont Evelin Stotz. Die SPD wird die nächsten Schritte erläutern und sich mit den Gästen darüber austauschen, so der SPD-Kreisvorsitzende weiter. Evelin Stotz ist sich sicher, dass die Investitionen in Bildung und den Sport weit über die Grenzen der neuen Verbandsgemeinde Aar-Einrich hinweg den gesamten Kreis wieder ein gutes Stück nach vorne bringen werden und dass dies in die Zukunft der jungen Generationen gut investiertes Geld ist.

Nach einem Input von Landrat Frank Puchtler und Mike Weiland werden die Gäste der Veranstaltung Gelegenheit zum Austausch haben. Nach exakt 60 Minuten des Austauschs und der Information ist die Veranstaltung beendet.

„60 Minuten SPD – Sport- und Bildungsinvestitionen im Rhein-Lahn-Kreis“ findet am Dienstag, 19. Februar 2019, von 19.00 bis 20.00 Uhr, in Katzenelnbogen, Einrichstraße 5, in der „Einrichschänke“, statt.

Bürgerinnen und Bürger, Vertreterinnen und Vertreter aus dem Sport, Vereinen und Verbänden und alle, die Interesse am Thema haben, sind herzlich eingeladen und willkommen. Die Aktiven der SPD aus dem Rhein-Lahn-Kreis sowie des Gemeindeverbands Aar-Einrich freuen sich über Ihren Besuch.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 06.02.2019

Im Rahmen der Reihe "SPD vor Ort" hat die SPD-Kreistagsfraktion um Carsten Göller (Eschbach) dem Kreissieger des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" einen Besuch abgestattet. In Gutenacker hat Ortsbürgermeister Udo Meister die Vertreter der SPD-Fraktion sowie Landrat Frank Puchtler empfangen und seine Gemeinde vorgestellt. Auf einem Rundgang durch die Gemeinde wurden diverse kommunalpolitische Themen angesprochen und diskutiert.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 06.02.2019

Die heimischen Wälder und deren Entwicklung war im vergangenen Jahr 2018 vielfach Thema in der Kommunalpolitik. Die Winterstürme mit Windwürfen, die Trockenheit und der in der Folge massiv auftretende Borkenkäfer hatten zur Folge, dass fast alle Gemeinden im Kreis die Auswirkungen in ihren Wäldern und in der Folge auch in den Forsthaushalten zu spüren bekommen haben oder künftig werden. Um in der Thematik auf dem aktuellen Stand zu bleiben, hat die SPD-Kreistagsfraktion um den Vorsitzenden Carsten Göller (Eschbach) ein Fachgespräch im Forstamt Nastätten geführt. Forstamtsleiterin Susanne Gühne und ihr Stellvertreter Steffen Herzog haben die Kommunalpolitiker begrüßt und mit einem Fachvortrag über die Situation informiert.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 06.02.2019

- Zum Seitenanfang.