[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Oberneisen.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 13.08.2018

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 10.08.2018

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 10.08.2018

Mit der Linienbündelung im kreisweiten Busverkehr hat der Rhein-Lahn-Kreis im Dezember 2015 Neuland betreten und hat im Land eine Vorreiterrolle eingenommen. In einem Termin mit Stefan Pauly, Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Rhein-Mosel (VRM) hat sich die SPD-Kreistagsfraktion um Carsten Göller (Eschbach) über die bisherigen Erfahrungen und künftigen Entwicklungen ausgetauscht. Fazit: Die erst seit Jahresende 2015 umgesetzten Linienbündel funktionieren. Die Ticketangebote sollen ausgebaut und vereinfacht werden.

Im Gespräch stellte Pauly die Vorteile der bisherigen Linienbündelung noch einmal heraus. „Die Kunden haben dauerhaft verlässliche Angebote und die Qualität der Busse konnte gesteigert werden“, so der VRM-Geschäftsführer. In den Verbandsgemeinden Loreley, Nastätten, Katzenelnbogen, Bad Ems, Nassau und Diez wurde die Bündelung bereits umgesetzt und die Leistungserbringung der Busunternehmern läuft weitgehend reibungslos. Mit ein Grund dafür ist, dass beim Ausfall oder bei Verspätungen Vertragsstrafen fällig werden. „Im Rhein-Lahn-Kreis haben wir da eine gute Qualität erreicht“ so Pauly.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 03.08.2018

Zu einer SPD-Lahn-Konferenz kommen am Donnerstag, 16. August 2018, um 17.00 Uhr, Aktive der SPD aus den Verbandsgemeinden Bad Ems und Nassau, der Kreis-, Landes- und Bundespolitik im Gasthaus Alt Ems, Marktstraße 13-14, 56130 Bad Ems, zusammen. "Die SPD Rhein-Lahn bietet eine Plattform um über die Zukunft der Themen Bundeswasserstraße Lahn und die Ausrichtung des Tourismus zu diskutieren", erklärt SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland als Veranstalter gemeinsam mit Marlene Meyer, der Gemeindeverbandsvorsitzenden Bad Ems-Nassau. Auch interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

 

Die SPD hat immer wieder Gespräche mit den von den Entscheidungen rund um die Bundeswasserstraße abhängigen Unternehmen, aber auch den Entscheidern in Berlin geführt. Nun gilt es, mit dem hiesigen Wahlkreisabgeordneten Detlev Pilger, aber auch dem verkehrspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Gustav Herzog über die aktuellen Entwicklungen zu sprechen.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 31.07.2018

05. August - Teilnahme an der Oberneiser Kegelmeisterschaft
23. September - Familientag Ausflug zur Landesgartenschau
07. Oktober - Teilnahme am Oberneiser Kirmeszug
14. November - 26. Oberneiser Forum
05. Dezember - Mitgliederversammlung
16. Dezember - Oberneiser Filmnachmittag mit Bürgerpreisverleihung

Veröffentlicht am 16.07.2018

Anerkennung für Engagement

OBERNEISEN | Die Oberneiser SPD möchte, wie Ortsvereinsvorsitzender Frank Puchtler mitteilt, Personen, Gruppen, Vereine oder Institutionen, die sich in besonderem Maße in der Gemeinde einbringen mit dem Oberneiser Bürgerpreis auszeichnen. Bürgerinnen und Bürger werden, so der Stv. Vorsitzende Uwe Meckel, aufgerufen Vorschläge für die Ehrung mit dem Bürgerpreis zu machen.  Der Bürgerpreis ist mit einem Geldbetrag dotiert und der Preisträger wird mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Vorschläge bitte bis zum 30.10.2018 bei der SPD Oberneisen, Kaltenbachstrasse 7, per Fax: 06430/929857 oder per Mail: frankpuchtler@t-online einreichen. Die Oberneiser Sozialdemokraten freuen sich auf viele Vorschläge aus Ihrem Heimatdorf.

Veröffentlicht am 16.07.2018

Ortsverein; Vorstandssitzung :

Zur Sitzung des Vorstandes der SPD Oberneisen am Mittwoch, 01. August 2018 um 20:00 Uhr in der Gaststätte „Zum Burgfelsen“ in Oberneisen laden Geschäftsführer Steffen Lau und Vorsitzender Frank Puchtler recht herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Aktuelles
2. Vorbereitung Familienfest
3. Jahresprogramm
4. Verschiedenes

Veröffentlicht am 10.07.2018

OBERNEISEN | Nach dem gut besuchten Burgfest mit Festgottesdienst anläßlich des 730-jährigen Jubiläums der Burgmauer im Juni starten die Sozialdemokraten sportlich mit der traditionellen Teilnahme an der Oberneiser Kegelmeisterschaft im August in die zweite Jahreshälfte.

Veröffentlicht am 08.07.2018

OBERNEISEN | Aus dem Burghof ertönten die Posaunen des Oberneisener Posaunenchors, der gemeinsam mit dem Kirchenchor den Festgottesdienst an der Burgmauer musikalisch umrahmte. Die Zum zehntenmal wurde das Burgfest – organisiert vom Burgfest Team der Oberneiser SPD - im Burghof gefeiert. In diesem Jahr zu einem besonderen Anlaß – die im Jahre 1288 von Ritter Markolf von Nesen erbaute Burg feiert in 2018 ihr 730-jähriges Jubiläum.

Veröffentlicht am 03.07.2018

Auch in diesem Jahr hatte die Kreis-SPD um ihren Vorsitzenden Mike Weiland gemeinsam mit Sebastian Haupt und Martin Hallas vom Ortsverein Dachsenhausen die Mitglieder, Freunde und Gönner der Partei nach Dachsenhausen eingeladen. Bei gutem Wetter und bester Laune empfing Kreisvorsitzender Weiland die zahlreich erschienenen Gäste und stimmte die Genossen auf ereignisreiche Monate in Hinblick auf die anstehende Kommunalwahl im kommenden Jahr ein.

Auch die Politprominenz seitens Bund, Land und Kreis war mit dem SPD-Landesvorsitzenden Roger Lewentz, Staatssekretär Günter Kern, MdL Jörg Denninghoff, MdB Detlev Pilger, MdB Gabi Weber und Landrat Frank Puchtler hochgradig vertreten.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 21.06.2018

Mobilität ist immer ein heikles Thema. Wird nichts gemacht, gibt es Beschwerden. Wird gebaut, gibt es Beschwerden über gesperrte Straßen und Umleitungen. Sind die Straßen gut ausgebaut, gibt es aber kaum öffentliches Lob. Vor dem Hintergrund dieses Dilemmas hat die SPD-Kreistagsfraktion um ihren Vorsitzenden Carsten Göller (Eschbach) bei einem vor Ort Termin beim Landesbetrieb Mobilität in Diez das Thema mit Behördenleiter Lutz Nink diskutiert.

 

Erfreuliche Zahlen konnte Nink zu den 320 Kilometern Kreisstraßen im Rhein-Lahn-Kreis präsentieren. Der Anteil der mit der Schulnote 4 und schlechter bewerteten Straßen ist in den vergangenen 10 Jahren von fast 43 Prozent auf knapp 36 Prozent zurückgegangen. Die vom Kreis getätigten Investitionen in den Kreisstraßenbau schlagen sich hier niedern. „Das stetig fortgeführte Kreisstraßenbauprogramm zeigt Wirkung und wir sind gerne bereit mehr zu investieren“, so Fraktionsvorsitzender Göller nach dem Termin.

Mehr getan wird vom Kreis seit letztem Jahr mit dem sogenannten „Kleinen Straßenbauprogramm“. Damit wird an einigen Straßen beispielsweise die Teerdecke erneuert und sie kann so teilweise weitere 10-15 Jahre gut befahren werden. „Ich bin froh über dieses Programm, da wir viele Straßen schnell sanieren können, die es dringend nötig haben, aber im klassischen Kreisprogramm weit hinten stehen“, so Kreistagsmitglied Manfred Friesenhahn (Weisel).

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 20.06.2018

- Zum Seitenanfang.